Donnerstag, 8. Dezember 2011

Donnerstag

Meine Füße sind schon durchgeweicht, als mich jemand an die Schulter tippt. Ich atme einmal tief durch und drehe mich um. Du stehst vor mir. Du hast Augenringe, eine rote Nase und keine Jacke an. "Was gibts?", frage ich ein bisschen zu genervt. "Ich wollte mit dir reden, weil du gestern nicht auf meine SMS geantwortet hast". Er schaut betroffen auf den Boden und lässt seine Füße über den Beton kreisen. Kurz weiß ich nicht was ich sagen soll, doch dann antoworte ich: " Wozu soll ich dir noch zurück schreiben? Du hast es schon wieder getan! Ich hab keine Lust mehr ständig durch irgendne' andere Tussi ausgewechselt zu werden."
Er nickt. "Es tut mir leid. Ich weiß auch nicht wieso ich das immer wieder tue. Ich bereue es schon wieder." "Spars dir". Ich könnte schreien, um mich schlagen.

Aus dem Augenwinkel sehe ich deine Freundin auf uns zukommen. "Tu was du für richtig hälst. Es ist deine Entscheidung". Enttäuscht siehst du mich an, dann gehst du, um deine Freundin zu begrüßen.
Wie du sie anlächelst, ekelhaft.

Etwa 5 Minuten später, eine neue Nachricht von dir.
"Du bist alles für mich, alles. Ich weiß nicht warum ich dir immer wieder so weh tue. Wieso merke ich immer erst wie sehr ich dich brauche, wenn du nicht mehr an meiner Seite bist? Weißt du es? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass ich dich mehr als alles andere auf der Welt brauche."
'Wollen sie diese SMS löschen?' "Ja".




warum ist diese welt so ungerecht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen